Dienstag, 9. März 2021

Lieben Sie auch Benefits?

Als Personalberater bekomme ich immer wieder bei Bewerbungsgesprächen die Frage nach den Benefits, den oft kleinen aber zusätzlichen Leistungen für den Arbeitnehmer.

So habe ich mir zur Aufgabe gemacht schon im Vorfeld, bei der Besprechung über die neu zu besetzende Stelle, Fragen nach den zusätzlichen Leistungen zu machen.

Inzwischen haben viele Firmen erkannt dass man mit dieser Art von „Bereicherungen“, sogar Bewerber über Stellenportale für sich gewinnen zu können.

Das Jobportal „StepStone“ hat eine Liste von gewünschten Benefits erstellt.

Besonders beliebt bei Arbeitnehmern sind:

1    Betriebliche Altersvorsorge mit 48,6%

2.    Kostenfreie Getränke          mit 30,9%

3.    Gesundheitsvorsorge          mit 26,0%

     Dahinter folgen etliche Wünsche der Arbeitnehmer, vom Dienstfahrrad über den Bürohund bis hin zum Freizeitangebot am Arbeitsplatz.

Und heute wird einfach ein Angebot aus diesem „Programm“ erwartet, sogar die großen Firmen, die auch sehr hochwertiges und teures Personal einstellen, müssen schon einiges bieten.

Allerdings müssen diese kleinen Zugaben auch zum Unternehmen passen und sollten nicht etwas darstellen, was die Firma nicht verkörpert. Denn sonst ist der umschwärmte Bewerber schnell wieder weg.

Noch ein kleiner Tipp für die nächsten Gehaltsverhandlungen: Sollte der zuständige Personaler oder Chef kein Geld mehr herausrücken wollen, dann ist ja vielleicht ein Urlaubstag oder eine Weiterbildung zusätzlich drin, Benefits können so interessant sein!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen